Zufallsangebote

Münzdosen 26mm Ø per 100 Stück Nr. 6726100
Münzdosen 26mm Ø per 100 Stück Nr. 6726100
€35.80
€23.40
Sie sparen: €12.40
Leuchtturm Album für 100 FDCs/Briefe bis zu 195x130mm rot Nr. 30
Leuchtturm Album für 100 FDCs/Briefe bis zu 195x130mm rot Nr. 30
€16.95

Neue Produkte

Wittig, Karlheinz/Wittig, Barbara Verzeichnis der Poststempel de
Wittig, Karlheinz/Wittig, Barbara Verzeichnis der Poststempel de
€55.00
bestellen

Koester, R. Carimbologia, Letra N, O – Pa, Pa – Pe 3 Bände, ers
Koester, R. Carimbologia, Letra N, O – Pa, Pa – Pe  3 Bände, ers
€29.50
bestellen

Neuheiten Sonderangebote HAWID/STAMTEC KOBRA Michel PHILOTAX Philex Stanley Gibbons Scott Yvert & Tellier Zumstein Welt- Gebietskataloge Länderkataloge Motivkataloge Allgemeine Philatelie/Ratgeber Fälschungsbekämpfung (Moderne) Postgeschichte Tarife/Postgebühren Postkarten/Ganzsachen/Bildpostkarten/Privatganzs. Ansichtskarten Deutsche Privatpost Plattenfehler/Abarten Ortsverzeichnisse Bundesrepublik/Berlin Berlin SBZ/Lokalausgaben DDR Danzig Dt. Gebiete / Bes. Gebiete Generalgouvernement Saargebiet/Saarland Zonenausgaben nach 1945 Stempelkataloge allgemein Stempelkataloge D/International Deutsche Kolonien Lagerpost/Zensurpost/Postkrieg Bis 1. Weltkrieg Dienst-/Feldpost 2. Weltkrieg Dienst-/Feldpost Deutsche Luftpost/Raketenpost/Ballonpost Zeppelinpost Aerogramme/Katapultpost Schiffspost/Seepost Deutsche Marienschiffspost (Deutsche) Vorphilatelie Altdeutschland allgemein Altdeutschland Länder Deutsche-Infla Bücherei Deutsches Reich / 3. Reich Krone/Adler Reklamemarken Firmenlochungen Julemarken Stempelmarken/Fiskalmarken Einschreiben/Wertbriefe Bahnpost/Eisenbahn Telefonkarten Numismatik allgemein D-Mark/DDR-Münzen Standardwerke Euro - Münzkataloge Krause Publications Goldmünzen/Palladium/Platin/Anlage Battenberg Gietl Antike Altdeutschland/Dt. Gebiete Medaillen Notgeld Münzen und Marken Papiergeld/Notgeld/Ersatzgeld Internationale Münzkataloge Orden/Ehrenzeichen/Abzeichen Uniformen/Ausrüstung Waffen/Blankwaffen DDR-Auszeichnungen / Abzeichen Urkunden/Dokumente Spendenbelege / WHW Papier / Sammelbilder Militaria/Zeitgeschichte Weber Militaria-Verlag Figuren Antiquitäten/Möbel/Porzellan/Krüge/Platten/Glas Spielzeug (Puppen/Teddys usw) Antiquariat CD-Rom/DVD/USB-Stick Lexika/Atlanten Wirtschaftsgeschichte Wertpapier & Anleihen Notgeld-Münzen und Marken Fotoalben Vitrinen Zubehör Philatelie (mit Alben und Blättern) Zubehör Numismatik (mit Münzalben und Münzblättern) Münzdosen/Münzkapseln Münzenrähmchen Zubehör Banknoten Sammelboxen Mikroskope Restposten Archivieren/Ordnen Briefmarken Börsen- und Finanzliteratur Service Verpackungsmaterial Schreibwaren Lupen/Lampen/Prüfgeräte/Messen Sammlungen Nachträge Nachträge 2018 Nachträge 2019 Nachträge 2020 Nachträge 2021 Nachträge 2022 Briefmarken-Vordrucke/Texte Sonstiges Design/Wohnen/Assecoires/Präsentation Uhren Bilderrahmen Pergamintüten NEU Archivprodukte: alterungsbeständig,Oberflächenstruktur,farbbeständig,Wasserwiderstand Tresore Kiloware Reiniger Gutscheine Preislisten PHILATHEK-Verlag

Zeige alle Produkte


Erweiterte Suche

Anmeldung






Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
Registrieren

Kernzeit/Infos/Termine:

  Abonnieren Sie unsere Informationen über Neuheiten /Bücher/Kataloge/Sonderangebote, Änderungen) hier: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können

* 

Büro-Öffnungszeiten (Kernzeit): Mo-Fr. 9-16 Uhr 

*

Bitte beachten Sie unsere vorläufigen Tauschtag-, Börsen- und Messetermine (Änderungen vorbehalten!):

*

   Do. 02.02.2023 Tauschtag Briefmarkenfreunde Heidenheim
18:00-ca. 19:30 Uhr
, Jugendhaus Treff 9, Friedrichstraße 9 Heidenheim,
1. Stock, rechtes Gebäudeteil.
Kostenloser Eintritt!

  *

Fr. 03.02.2023 Tauschtag Briefmarkensammlerverein Gamundia Schwäbisch Gmünd Waldstetten-Weilerstoffel 17:30-19:30 Uhr
Waldstetter Straße 19, 73550 Waldstetten-Weilerstoffel
Kostenloser Eintritt!

 *

   So. 19.02.2023 Tauschtag Briefmarkenfreunde Nördlingen

9:00 - 11:30 Uhr  DGB-Heim, Nürnberger Straße 1 86720 Nördlingen Kostenloser Eintritt!

  Die. 21.03.2023 Tauschtag Briefmarkensammler-Verein Aalen e. V. 18:00-20:00 Uhr MTV-Gaststätte, Stadionweg 11, 73430 Aalen
Kostenloser Eintritt
 

     So. 23.04.2023 Briefmarken-Werbeschau Aalen-Wasseralfingen 10-16 Uhr, Bürgerhaus, Stefansplatz 5, 73433 Aalen-Wasseralfingen. Kostenloser Eintritt!

*
25.-28.05.2023 33. Internationale Briefmarkenausstellung Essen
 
*
 
So. 01.10.2023 Ostalbria 2023 Schwäbisch Gmüd 9-15 Uhr, Schwerzerhalle, Schwerzerallee 8, 73525 Schwäbisch Gmünd
Kostenloser Eintritt
 
*
 
So. 15.10.2023 Tauschtag Nördlingen-Baldingen 9-14 Uhr
Goldbachsaal, Talergasse 2, 86720 Nördlingen-Baldingen
Kostenloser Eintritt
 
*
 
Do.-Sa. 26.-28.10.2023 Internationale Briefmarkenbörse Ulm (IBB) Böfinger Straße 50, 89073 Ulm
Eintritt:
 
*

   

 Bei allen Veranstaltungen gilt kostenloser Lieferservice: Teilen Sie uns bitte ca. 5 Tage vor Veranstaltung Ihre Wünsche mit, wir werden die Artikel dann gerne portofrei zur Veranstaltung mitbringen!   

   

*

   PHILATHEK gewinnt bei SÜDWEST 2016 in Heidelberg 1x Gold und 5x Vermeil  

Bei der vom 17.-19. Juni 2016 stattfindenden  Briefmarken-Ausstellung SÜDWEST in Heidelberg im Rang 2 gewannen die sechs ausgestellten PHILATHEK-Literaturexponate 1x Gold und 5x Vermeil!

"Wir sind froh und dankbar über diese Ehrung und auch, dass die Jury den darin investierten Aufwand anerkannt hat." 
  

    Medaille Südwest 2016

Auszeichnung SÜDWEST 2016

 

In Kürze verfügbar

 

  http://philathek.com/katalogo/components/com_virtuemart/shop_image/product/f895c828b2b54674e8e30d71a07b1dcc.jpg

Ludwig, J. W. Heinz
Die Postmarken des Memelgebietes 1920–1925
3. unveränderte Auflage 2021, 242 Seiten, Format DIN A4, hunderte s/w-Abbildungen, 2 Farbabbildungen, Spiralbindung.
ISBN-Nr.
978-3-931753-51-1 
VK € UVP 25,00 (lieferbar)

  

http://philathek.com/katalogo/components/com_virtuemart/shop_image/product/d96660a5b952b62fd1d7371a43eeeb98.jpg

Gerlach, Hans-Henning
Deutsche Kolonisation und die deutsche Post in den Kolonien und im Ausland. Lexikon mit Karten. 2. unveränderte Auflage 2021
104 Seiten, 23 s/w-Abbildungen, Format 22 x 16,5cm, Literaturverzeichnis, broschiert.
ISBN-Nr. 978-3-931753-17-7
VK € UVP 20,00 (lieferbar)

Angebote

 http://philathek.com/katalogo/components/com_virtuemart/shop_image/product/72be3604d6f545ba2f9a6264a9cfa309.jpg
DNK Deutschland Briefmarken-Katalog Ausgabe 2023
Artikelnummer: 367141 
VK € 12,95 

 
   http://philathek.com/katalogo/components/com_virtuemart/shop_image/product/78c6963b1f2b3f1c96bf4a7bd1484cf0.jpg

Müller-Mark, Ewald
Alt-Deutschland unter der Lupe 7. Nordeutscher Postbezirk Elsaß-Lothringen Oldenburg 6. Auflage 2021
VK UVP € 10,00 
 
  http://philathek.com/katalogo/components/com_virtuemart/shop_image/product/a79431cf417fd8b3fa6a11581ab38697.jpg

Müller-Mark, Ewald
Alt-Deutschland unter der Lupe 11. Schleswig-Holstein 6. Auflage 2021
VK € UVP 10,00 
 
 http://philathek.com/katalogo/components/com_virtuemart/shop_image/product/d870c36c1558dbd74317fa127a1f4530.jpg
 
Müller-Mark, Ewald
Alt-Deutschland unter der Lupe 12./13. Thurn & Taxis 7. Auflage 2021
VK € UVP 10,00

 

Ausgewählte Artikel

Startseite arrow Fälschungsbekämpfung arrow Maaßen, Wolfgang Chronik der Deutschen Philatelie Sonderband 18
Info: Dein Browser akzeptiert sog. Cookies nicht. Diese sind zum Speichern von Produkten in Deinem Warenkorb notwendig. Bitte schalte Cookies an, so dass Du auch Bestellungen auf dieser Seite ausführen kannst.

PDF
Fälschungsbekämpfung arrow Maaßen, Wolfgang Chronik der Deutschen Philatelie Sonderband 18

Maaßen, Wolfgang Chronik der Deutschen Philatelie Sonderband 18

Maaßen, Wolfgang Chronik der Deutschen Philatelie Sonderband 18


Preis pro Einheit (Stück): €49.00


Maaßen, Wolfgang Chronik der Deutschen Philatelie Sonderband 18 Fälscher und Fälschungen im 19. Jahrhundert Die Spiros – eine Familie aus Hamburg
Eine Geschichte von Dichtung und Wahrheit

1. Auflage 2019, Format DIN A4, 256 Seiten, Text deutsch, 280 Abbidlungen, komplett in Farbe, mehr als 490 Abbildungen, in s/w und Farbe, Hardcover mit Fadenheftung, Sonderband 18 der Reihe Chronik der Deutschen Philatelie, © Schwalmtal 2019.

Nun liegt der erste Teilband mit 255 Seiten in Farbe vor. Der Untertitel „Eine Geschichte von Dichtung und Wahrheit“ lässt bereits anklingen, dass auch diese Forschungsarbeit des bekannten Philateliehistorikers relevant Neues zu präsentieren vermag.
Den Namen der „Gebr. Spiro“ oder gar „Philip Spiro“ dürfte wohl jedem fortgeschrittenen (Berufs-)Philatelisten geläufig sein. Diesen Urhebern in Hamburg wird seit mehr als 150 Jahren die Produktion und Verbreitung der ersten frühen Imitate von Briefmarken aus zahllosen Ländern zugeschrieben. Mehr als 150 verschiedene sollen es sein, die in riesiger Zahl weltweit vermarktet wurden und heute immer wieder noch in zahlreichen Sammlungen und Alben zu entdecken sind. Man nannte sie zuerst „Faksimiles“. Seit langem werden sie aber als Fälschungen eingestuft, auch wenn sie ursprünglich wohl nur als Lückenfüller für Anfänger und Schüleralben gedacht waren.
Der Autor lässt den Leser in die frühen Jahre der beginnenden Philatelie nach 1860 eintauchen. Er beschreibt das Auftauchen der ersten Fälschungen und deren Resonanz in den (zuweilen heute meist kaum noch bekannten) Gazetten der damaligen Zeit. Allein diese Literaturstudie ist bereits spannend, erfährt man doch vieles, was man bislang nie irgendwo anders nachlesen konnte. Mit Unterstützung von Hans-Peter Garcarek und Gerhard Lang-Valchs gelingt Maaßen der Nachweis, dass die Familie Spiro eben nicht die Hersteller dieser Faksimiles waren, wenngleich die Gebr. Spiro (nicht Philip Spiro!) wohl für einige Jahre damit gehandelt haben. Aber bei weitem nicht so lange, wie es bis heute immer wiederkehrend behauptet wird. Ursächlich für die Produktion waren andere, sowohl in England wie auch in Deutschland. Allein die familiengeschichtliche Recherche und Dokumentation der Primärquellen, zusammengetragen aus dem Hamburger Staatsarchiv, ist eine eindrucksvolle Innovation, die die bisherigen „Schuldzuweisungen“ zahlloser Autoren als Märchen und Legenden enttarnt.
Im zweiten Teil des Buches liegt dann der Fokus auf den Faksimiles selbst, die der Autor vorsichtig und zurückhaltend nur noch als „sog. Spiros“ bezeichnet. Farben, Zähnung, Papier, Druckverfahren und Stempel werden näher unter die Lupe genommen und analysiert. So manches Überraschende kommt auch da zu Tage. Selbst Vorlagen, die bislang noch in keiner anderen Publikation zu sehen waren. Last but not least bietet das Buch erstmalig auch die komplette Wiedergabe der in den legendären „Spud Papers“ den Gebr. Spiro fälschlich zugeschriebenen Faksimiles. In schwarzweiß waren diese bereits bekannt, einige wenige Glückliche hatten auch ein Original der seltenen Fachzeitschrift „The Philatelist“ aus den 1870er-Jahren, in denen die Folgen dieser Artikelserie erschienen waren. Aber es gab deutlich mehr als im „The Philatelist“ – und auch dies, was überall fehlt, wird hier abgebildet.
Die Schlussfrage nach einem „geschlossenen Buch“ beantwortet der Autor – auch mit Hinweis auf einen umfangreichen Teilband 2, der noch 2023 folgen soll – nur mit Vorsicht. Es sei eben kein „geschlossenes Buch“, sondern der Beginn eines Projektes, der im Rahmen des Wenigen, was erhalten geblieben ist, noch mehr Licht ins Dunkle bringen will. Dieser Band 2 soll alle bis dahin dem Autor vorgelegten Faksimiles-Bogen (ca. 1.300!!!) der angeblichen Spiro-Imitate enthalten bzw. vergleichen. Man darf gespannt sein auf das Ergebnis. Sicher ist, dass bereits dieser erste Teilband die Forschung revolutioniert.
 
Quelle: Verlagsinfo


 


Kundenrezensionen:

Für dieses Produkt wurde noch keine Bewertung abgegeben.
Bitte melden Sie sich an, um eine Rezension über dieses Produkt zu schreiben.